Sehenswertes in und um Pulsnitz
 
Eine Seite zurück Zur Startseite
E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Ernst-Rietschel-Geburtshaus
 

Galerie im Geburtshaus Ernst Rietschels
Rietschelstraße 16
01896 Pulsnitz

Tel. 03 59 55/4 23 18

Öffnungszeiten:
Donnerstag, Freitag und Sonntag 14-17 Uhr

bei Ausstellungswechsel geschlossen

Rietschelhaus
Ernst Rietschel

Geburtshaus Ernst Rietschels

Ernst Rietschel, am 15. Dezember 1804 in Pulsnitz geboren, war einer der bedeutendsten Bildhauer des 19. Jahrhunderts und Begründer der Dresdner Bildhauerschule. Seine bekanntesten Werke sind das Lutherdenkmal in Worms, die Lessingstatue in Braunschweig und das Doppelbildnis von Goethe und Schiller in Weimar. Sein Geburtshaus steht in Pulsnitz und wird seit dem Jahr 2000 als Galerie vom Ernst-Rietschel-Kulturring e.V. genutzt. Zirka sechs Ausstellungen der Bildenden Kunst zeigt der Verein jährlich. Neben der Galerie beherbergt das Geburtshaus die Walter-Nessler-Stiftung mit mehr als tausend Kunstwerken. Walter Nessler emigrierte 1937 von Dresden nach London, wo er 2001 verstarb. Seine Werke zeugen neben ihrer künstlerischen Qualität von der Geschichte der Emigration deutscher Künstler im 20. Jahrhundert. Nach Anmeldung können die Werke besichtigt werden, ein Jahresprogramm kann über die Galerie bestellt oder im Internet abgerufen werden.

Am Geburtshaus Ernst Rietschels erinnert eine Gedenktafel mit den Lebensdaten an den Bildhauer. Eine Sandsteintafel über dem Hauseingang ist von Ernst Rietschels Hand. Sie trägt die Inschrift:
"Unsere Hülfe steht im Namen des Herrn".

Galerie im Geburtshaus Ernst Rietschel

Träger: Ernst-Rietschel-Kulturring e.V.
Tel./Fax: 03 59 55/4 42 46

www.ernst-rietschel.com
www.nessler-stiftung.de

 
© Stadt Pulsnitz