Sehenswertes in und um Pulsnitz
 
Eine Seite zurück Zur Startseite
E-Mail an die Stadtverwaltung Zur Anmeldung
Beginn des Darstellungsformulares
Darstellungsformular überspringen
|
Ende des Darstellungsformulares
Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
Herzlich Willkommen in der Stadt Pulsnitz
 
Herzlich Willkommen in der Pfefferkuchenstadt Pulsnitz, der Stadt zwischen
Schwedenstein, Eierberg und Keulenberg

Schon früher warben Prospekte mit dem Slogan „Pulsnitz liegt umgeben von drei sagenumwobenen Bergen“; Sagen vom Schlieben, der in eine Fichte am Eierberg verwandelt worden sein soll, der Schwedenstein auf dem König Gustav Adolf Rex, der Schwedenkönig mit seinen Mannen den Erzählungen nach dort gelagert haben soll.

 
 

55. Pulsnitzer Nikolausfest

Vom 30.11. - 02.12. findet das 55. Pulsnitzer Nikolausfest statt.

Öffnungszeiten:

Freitag: 13 - 20 Uhr
Samstag: 13 - 21 Uhr
Sonntag: 13 - 19 Uhr

Nikolausfest

Weihnachtsbaumtransport

Der Weihnachtsbaum für den Pulsnitzer Marktplatz kommt dieses Jahr vom Grundstück der Kita Kunterbunt auf der Siegesbergstraße.
Am 17.11.2018 wird der Baum geschlagen und über Siegesbergstraße, Bischofswerdaer Straße, Wettinstraße, Julius-Kühn-Platz, Ziegenbalgplatz, Robert-Koch-Straße zum Marktplatz transportiert.

Aus diesem Grund kommt es zu folgenden Verkehrseinschränkungen:
Auf der Siegesbergstraße gilt am Samstag, 17.11.2018 ab 06.00 Uhr bis voraussichtlich 10.00 Uhr Halteverbot. Im Bereich der Kita Kunterbunt wird die Straße von 07.00 Uhr bis voraussichtlich 10:00 Uhr voll gesperrt.
Die Parkflächen auf dem Marktplatz und auf dem Parkstreifen am Marktplatz (Robert-Koch-Straße) können an diesem Tag bis voraussichtlich Mittag nicht genutzt werden.

Wir bitten um Beachtung und danken für das Verständnis.

Der Weihnachtsbaum wird gegen 09.30 auf dem Marktplatz erwartet.

 
 

aktuelle Verkehrseinschränkungen in Pulsnitz

Am 14.11. ist die Schulstraße in Höhe der Hausnummer 30 wegen Arbeiten an einer Freileitung voll gesperrt.

Voraussichtlich bis 21. Dezember ist der Polzenberg zwischen Waldstraße und Hempelstraße wegen Bauarbeiten voll gesperrt.

Seit Montag, den 24. September 2018 läuft der nächste Bauabschnitt in Friedersdorf (S 104) mit einer Vollsperrung.

Die Haltestelle Friedersdorf Wartehalle kann nicht mehr durch die Buslinien 170 und 312 angefahren werden.
Die Umleitung für die Linie 312 führt von Pulsnitz kommend in Friedersdorf über die Straße "Zur Weißen Brücke" - Staatsstraße S 95 - K 9250 (Steinaer Straße) nach Oberlichtenau und umgekehrt. Die Haltestelle Friedersdorf Gasthof wird bedient. Die Haltestelle Friedersdorf Wartehalle kann nicht angefahren werden. Durch die Umleitung kann es zu geringfügigen Abweichungen vom Fahrplan kommen.

Die Linie 170 kann den Ortsteil Friedersdorf nicht anfahren.
Sie fährt direkt von Pulsnitz über die Staatsstraße S 95 – Steinaer Straße nach Oberlichtenau und ebenso zurück.
Die Haltestellen Friedersdorf Gasthof und Friedersdorf Wartehalle werden nicht bedient.

Bitte nutzen Sie je nach Fahrziel die Haltestellen Friedersdorf Gasthof oder Oberlichtenau Weißbacher Straße.

Wir bitten die Schulen, Ihre Schüler aus Friedersdorf entsprechend zu informieren.

 
 

Gespräche gestalten – Gemeinsam handeln
Ein Ideenwettbewerb und Weiterbildungsangebot für Akteure in ländlichen Räumen

MITEINANDER REDEN – ist ein Ideenwettbewerb und Weiterbildungsangebot für Akteure in ländlichen Räumen, initiiert und finanziert von der Bundeszentrale für politische Bildung/ bpb, unterstützt vom Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten, vom Deutschen Städte- und Gemeindebund, von der Deutschen Vernetzungsstelle Ländliche Räume und vom deutschen Volkshochschul-Verband, realisiert von der Bildungsagentur labconcepts.

Über das Programm können auf kurzem, unbürokratischem Weg Unterstützungsleistungen für Projektmanagement, Beratung und Prozessbegleitung sowie Fördermittel für kleine, mittlere und größere Projekte von 5.000,- bzw. 8.000,- und 12.000,- Euro sowie für vier länderübergreifende Sonderprojekte mit je 10.000,- Euro bis 2021 abgerufen werden. In Orten, Ortsteilen oder Städten mit weniger als 15.000 Einwohnern/- innen können sich Einzelpersonen, Bildungsträger, Vereine, Initiativen, Netzwerke, Bürgermeister/- innen, Kommunalvertreter/- innen, Ortsvorsteher/- innen, Gemeindeverbände und Gemeindekooperationen und Unternehmen ab dem 5. November 2018 in einem zweistufigen Verfahren über www.miteinanderreden.net bewerben. Einsendeschluss ist der 20. Januar 2019. Der Förderzeitraum läuft vom 1. März 2019 bis 31. Dezember 2020. Eine Jury wird den Ausschreibungsprozess begleiten.

 
 
 
© Stadt Pulsnitz